• Ein Unternehmen der Gesundheitswelt Chiemgau AG

Genuss für Leib und Seele

Rezepttipps vom Küchenchef – Probieren Sie's aus!

Wir haben leckere Rezepte für Sie zusammengestellt und bringen Genuss à la Ströbinger Hof zu Ihnen nach Hause – ob herzhaft, süß oder für den perfekten Start in den Tag. Viel Spaß beim Nachkochen!

Powermüsli mit Chiasamen und Goji-Beeren

Starten Sie gestärkt und gesättigt in den Tag – ob für eine Wanderung, einen ausgiebigen Spaziergang oder um herausfordernde Tage gut zu meistern!

Zutaten für 2 Portionen

  • 160 g zarte Haferflocken
  • 300 ml Milch
  • 4 EL Joghurt
  • 2 TL Honig
  • 1 Apfel
  • 2 TL Chiasamen (10 g)
  • 2 TL Goji-Beeren

Zubereitung

Haferflocken, Milch, Joghurt, Honig, Goji-Beeren und Chiasamen miteinander verrühren und 30 Minuten quellen lassen. Apfel waschen, trocken reiben, grob raspeln und unter die Haferflocken-Mischung rühren.
Müsli auf zwei Gläser aufteilen und servieren. 


Wussten Sie schon...?

  • Goji-Beeren steigern das Wohlbefinden und verringern die Müdigkeit. Die Power-Beere unterstützt die Bildung der roten Blutkörperchen.
  • Chiasamen sind reich an Omega-3 Fettsäuren. Sie haben fünfmal so viel Kalzium wie Milch und einen höheren Eisengehalt als Spinat.
Karotten-Orangen-Ingwersuppe

Bei dieser Geschmackskombination wird's einem nicht nur warm ums Herz, sondern auch im Bauch – besonders in den kalten Jahreszeit. Außerdem sind Suppen ideale Meal Prep Gerichte. Entschleunigen Sie Ihren Alltag mit "kulinarischer Vorbereitung".

Zutaten für 2 Portionen

  • 3 Karotten
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Kartoffel
  • 25 g Sellerie
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Orangensaft
  • 5 g Ingwer
  • 1 TL Olivenöl
  • Zum Würzen: Salz, Pfeffer, Kurkuma, Kreuzkümmel, Kresse

Zubereitung

Karotten, Zwiebel, Sellerie und Kartoffel schälen, in gleich große Stücke schneiden. Gemüse und Ingwer in einen Topf mit Öl anschwitzen. Kurkuma und Kreuzkümmel kurz mit anschwitzen. Mit Gemüsebrühe und Orangensaft aufgießen und ca. 30 Minuten köcheln lassen, bis alles weich ist. Mit einem Pürierstab pürieren und anschließend mit Salz und Pfeffer nach Belieben abschmecken.


Wussten Sie schon...?

  • Ingwer wirkt antibakteriell für eine gesunde Darmflora und hemmt die Vermehrung von Viren.
    Zudem regt Ingwer die Durchblutung an und bringt den Kreislauf in Schwung.
Gefüllter Kohlrabi

Gesundes Gericht mit heimischen Zutaten!

Zutaten für 2 Portionen

  • 2 Kohlrabi
  • 60 g Hirse
  • 1 Karotte
  • 1/2 Spitzkohl
  • 1 Tomate
  • 180 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Weißwein
  • 150 g Sauerrahm
  • 1 TL Petersilie, gehackt
  • 1 Biozitrone
  • Zum Würzen: Salz, Pfeffer, Kurkuma, Zucker, Honig, Thymian

Zubereitung

Hirse mit Gemüsebrühe aufkochen und ca. 20 Minuten ziehen lassen, bis die Hirse die Flüssigkeit aufgenommen hat. Kohlrabi putzen, mit einem Teelöffel etwas aushöhlen, in Salzwasser bissfest kochen.
Tomate waschen, putzen, in kleine Würfel schneiden mit etwas Thymian, Honig, Salz, Pfeffer und der Hirse vermengen. Die Hirse-Masse in den Kohlrabi füllen und im Ofen bei Heißluft 160° C für etwa 20 Minuten garen.
Spitzkohl von unreinen Blättern entfernen, halbieren, Strunk entfernen, in gleich große Stücke schneiden. Karotte schälen, in Scheiben schneiden und mit Spitzkraut, Butter, Weißwein und Gewürze im Topf garen. Kurkuma hinzufügen, wenn das Gemüse weich ist.
Für den Kräuterdip: Sauerrahm, gehackte Petersilie, etwas Zitronenschale, Salz und Pfeffer miteinander verrühren.


Wussten Sie schon...?

  • Kurkuma wirkt entzündungshemmend und lindert Verdauungsbeschwerden
Marinierte Rinderlendenstreifen mit Wokgemüse

Kulinarische Reise nach Asien – aufgepeppt mit Lotusnüssen!

Zutaten für 2 Portionen

  • 250 g Rinderlende
  • 2 Karotten
  • 1 Pak Choi
  • 1 Paprika rot
  • 1 Pflaume
  • 15 g Lotusnüsse
  • 125 g Basmatireis
  • 150 ml Sojasauce
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Stärke
  • etwas Ingwer
  • 2 Zitronenblätter
  • 1 EL Honig
  • Salz, Pfeffer, Chilifäden, Öl

Zubereitung

Lotusnüsse für mindestens 2 Stunden in lauwarmem Wasser einweichen. Rinderlende von Sehnen befreien und in feine Streifen schneiden, mit 50 ml Sojasauce und 1/2 TL Stärke marinieren. Karotten schälen und in Scheiben schneiden. Paprika halbieren, Kerne entfernen, in Streifen schneiden. Pak Choi waschen und in grobe Streifen schneiden. Pflaume waschen, entkernen, in Würfel schneiden. Basmatireis mit Ingwerscheibe und Zitronenblatt kochen.
Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, Rinderlendenstreifen kurz und kräftig anbraten (nicht ganz durchbraten), aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.
Karotten mit Paprika in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten, mit Brühe aufgießen. Kurz bevor die Karotten weich sind, Pak Choi, Lotusnüsse, Sojasauce, Honig und Pflaumenwürfel hinzufügen, aufkochen, mit etwas Stärke abbinden und abschmecken. Rinderlendenstreifen hinzufügen und 2 Minuten mit Restwärme ziehen lassen.
Rinderlendenstreifen mit Gemüse und Basmatireis auf einem Teller anrichten, mit Chilifäden garnieren.


Wussten Sie schon...?

  • Lotusnüsse beruhigen die Verdauung und stärken Milz und Niere
Kaiserschmarrn mit Apfelragout

Verweilen Sie kulinarisch im Chiemgau und genießen Sie unseren "gschmackigen" Kaiserschmarrn als Hauptgericht oder Nachspeise.

Zutaten für 2 Portionen

  • 3 Eier
  • 125 ml Milch
  • 3 EL Mehl
  • 3 EL Zucker
  • 5 ml Rum
  • 1 TL Butter
  • etwas Öl
  • Mandelblättchen
  • 1 Apfel
  • 250 ml Weißwein
  • 1/2 Vanillestange
  • Zimt/Sternanis, Mandarinenschale, Ingwer, Stärke, Puderzucker

Zubereitung

Kaiserschmarrn-Teig

Eier trennen, Eiweiß steif schlagen. Eigelb mit Milch und gesiebtem Mehl zu einem glatten Teig verrühren. Eischnee und etwas Mandarinenschale unter die Eigelbmasse heben.
Eine Pfanne auf mittlerer Stufe mit etwas Öl erhitzen. Teig gleichmäßig in der Pfanne verteilen und Mandelblättchen hinzugeben. Beide Seiten goldbraun anbraten und mit Zucker bestreuen. Den Zucker am Boden leicht karamellisieren lassen. Anschließend den Teig mit zwei Kochlöffeln zerreißen, Rum hinzufügen und mit Butter vermengen. Kaiserschmarrn vom Herd nehmen und mit Puderzucker bestäuben.

Apfelragout

Apfel waschen, schälen, entkernen und in feine Würfel schneiden. Zucker, Sternanis und Ingwer in einem Topf mit Wasser erhitzen bis ein heller Karamell entsteht. Anschließend den Topf von der heißen Herdplatte nehmen, mit Weißwein aufgießen und aufkochen, bis sich der Karamell gelöst hat.
Apfelwürfel und Vanillemark hinzugeben und 3 Minuten köcheln lassen. Stärke mit kalten Wasser anrühren und in die kochende Flüssigkeit einrühren, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Apfelragout in eine Schüssel füllen und auskühlen lassen. 


Wussten Sie schon...?

  • Sternanis hat eine schleimlösende Wirkung und fördert die Lösung von Krämpfen.
  • Mandarinenschale regt das Appetit-Gefühl und die Verdauung an und vermeidet ein Völlgefühl.
Joghurt-Zitronencreme mit Ananasragout

Fruchtiges für den Frühling – unser leckeres Dessert ist einfach und im Handumdrehen zubereitet!

Zutaten für 4 Portionen

  • 260 g Joghurt
  • 1 Becher Sahne
  • 1/2 Ananas
  • 250 ml Weißwein
  • Mark von 1/2 Vanilleschote
  • Stärke
  • Zucker
  • 1 Biozitrone

Zubereitung

Joghurt-Zitronencreme

Gelatine im kalten Wasser 5 - 10 Minuten einweichen. Sahne steif schlagen. Joghurt mit Zucker, Schale von einer Bio-Zitrone und Zitronensaft vermengen.
Gelatine in einem kleinen Kochtopf erhitzen, auflösen, etwas abkühlen lassen und zügig mit der Joghurtcreme verrühren. Sahne unterheben und anschließend für mindestens 4 Stunden kalt stellen.

Ananasragout

Die Ananas von der Schale befreien, halbieren und in Würfel schneiden. Etwas Wasser mit 3 EL Zucker erhitzen und einen Karamell herstellen. Mit Weißwein ablöschen, Vanillemark hinzufügen. Ananaswürfel in den Sud geben, aufkochen, mit Stärke abbinden und anschließend abkühlen lassen.

Die Joghurtcreme in Gläser füllen oder als Nocke auf Tellern anrichten. Ananasragout hinzufügen. Nach Belieben mit gehackten Pistazien, Beeren oder Himbeersauce garnieren.



Cocktails für jeden Geschmack

Machen Sie es sich zuhause auf dem Sofa mit unseren Cocktails gemütlich oder runden Sie Ihr Abendessen mit einem leckeren Getränk ab. Wir haben alkoholische und alkoholfreie Inspirationen für Sie.

Omas Eierlikör

Kleiner Genuss für die ganze Jahreszeit – passt auch gut zu unserem Kaiserschmarrn!

Zutaten

  • 5 Eigelb (Eier Größe L-XL)
  • 5 Päckchen Vanillezucker
  • 250 g Puderzucker
  • 125 ml Rum oder Vodka
  • 500 ml Sahne

Zubereitung

Eier trennen und die Eigelbe mit Vanillezucker schaumig rühren. Puderzucker sieben und gemeinsam mit dem Rum/Vodka zum Eigelb dazugeben.
Mit einem Schneebesen gut verrühren. Sahne nicht ganz steif schlagen und unter die Eigelbmischung heben. Eierlikör sofort genießen oder in Glasfläschchen füllen, kühl und dunkel lagern.


Unser Tipp

Das übrige Eiweiß können Sie z. B. für Baiser auch einfrieren.

Heißer Apfelstrudel

Unsere Empfehlung für kalte Tage.

Zutaten für 2 Cocktails

  • 250 ml Apfelsaft
  • 200 ml Weißwein
  • 50 ml Schlagsahne (auch aus der Sprühdose)
  • 40 ml Amaretto
  • 1 Apfel
  • 1 Vanilleschote
  • Sternanis
  • Zimt und Zucker

Zubereitung

Apfel halbieren, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Apfelsaft, Weißwein und Amaretto in einem Kochtopf erhitzen, Vanilleschote auskratzen und Schote sowie Paste in den Topf geben. Sternanis 5 - 10 Minuten mit erwärmen. Wichtig: Die Flüssigkeit darf nicht kochen.
Nach ca. 15 Minuten Apfelstücke in Gläser verteilen und mit der Wein-Apfelsaft-Amaretto-Mischung aufgießen. Mit Zimt, Zucker und Sahne dekorieren.


Wussten Sie schon...?

Vanille wirkt entzündungshemmend und wird auch erfolgreich bei Neurodermitis eingesetzt.

Bienensummen

Der Frühling naht und die ersten Bienen summen bereits um Krokusse, Schneeglöckchen und Winterlinge. Prosten Sie dem Frühling bei einer gemütlichen Abendstunde auf der Terrasse zu!

Zutaten für 1 Cocktail

  • 4 cl Gin
  • 2 TL Zitronensaft
  • 2 TL Honig
  • 1 Martiniglas
  • Eiswürfel

Zubereitung

Alle Zutaten in einen Shaker geben und kräftig schütteln, bis der Honig aufgelöst ist. Durch ein Cocktailsieb in das Glas abseihen.

Fruchtiger Cocktail "wie im Urlaub"

Für Urlaubsfeeling auf dem Sofa – ganz ohne Reiseverkehr und Stau.

Zutaten für 1 Cocktail

  • 6 cl Orangenlikör, z. B. Cointreau
  • 4 cl Gin
  • 8 cl Graipfruitsaft / alternativ Zitronensaft
  • 12 cl Orangensaft / alternativ Ananassaft
  • Eiswürfel

Zubereitung

Alle Zutaten in einen Shaker geben und kräftig schütteln. Mit einem Cocktailsieb in ein Cocktailglas abseihen und mit einer Ananasscheibe dekorieren.


Unser Tipp:

Verwenden Sie frisch gepressten Orangensaft. Der Cocktail ist nicht nur gesünder, der Körper kann so auch Vitamin A und C besonders gut aufnehmen.

Kalte Ente

Der Klassiker zum Frühlingsanfang – aber auch ein beliebtes Getränk im Sommer.

Zutaten für 2 Cocktails

  • 1/3 l Sekt, trocken
  • 1/3 l Weißwein, trocken
  • 1/3 l Wasser
  • Zitronenscheiben
  • Eiswürfel

Zubereitung

Alle Zutaten in einer Kanne mischen und mit Eis auffüllen. Gläser mit ein paar Zitronenscheiben garnieren. 
Ist im Handumdrehen fertig und eignet sich perfekt, um gleich mehrere Gäste mit einer Erfrischung zu verwöhnen!

Juniper Tonic

Fruchtige Erfrischung – garantiert alkoholfrei – und der perfekte Aperitif zur Eröffnung der Grillsaison!

Zutaten für 2 Cocktails

  • 300 ml Tonic Water
  • 3 EL Wacholderbeeren
  • 1 TL Koriandersaat
  • 1 TL Pfefferkörner, schwarz
  • 200 g Zucker 
  • 1 Zitrone
  • 1 Orange
  • Zitronenschale
  • Eiswürfel

Zubereitung

Wacholderbeeren, Koriander und Pfeffer in 250 ml Wasser aufkochen. Vom Herd nehmen und etwa 30 Minuten ziehen lassen. Gewürze absieben und das aromatisierte Wasser beiseite stellen.

Gewürze im Mörser zu einer groben Paste verarbeiten. Zitrone und Orange waschen, trocken tupfen. Schale in Streifen abschälen, in das aromatisierte Wasser geben und erneut zum Kochen bringen.
Zucker einrühren, bis er sich komplett aufgelöst hat. Sobald der Sirup kocht, Gewürzpaste einrühren und bei geringer Hitze zugedeckt 5 Minuten kochen lassen.

Sirup vom Herd nehmen, im Kühlschrank über Nacht ziehen lassen. Anschließend in ein Sieb gießen und Gewürze gut ausdrücken (ergibt ca. 200 ml Wacholdersirup).

Glas mit Eis füllen, 2 cl Sirup eingießen, mit 150 ml Tonic Water auffüllen und umrühren. Mit Zitronenschale garnieren.

Alkoholfreier Seelenwärmer

Fruchtige Tee-Apfelmischung für ein warmes Bauchgefühl.

Zutaten für 2 Cocktails

  • 2-3 Beutel Pfefferminztee
  • 250 ml Apfelsaft
  • 1 Apfel
  • Sternanis 

Zubereitung

Eine große Kanne Pfefferminztee zubereiten, Tee nach Beschreibung ziehen lassen und gerne Sternanis dazugeben. Apfel entkernen, in kleine Stücke schneiden und Gläser damit befüllen. Apfelsaft zum Tee geben und anschließend die Gläser damit auffüllen.



Wellnessküche genießen in unserem 4-Sterne Thermenhotel Ströbinger Hof in Bad Endorf

Starten Sie mit einem ausgewogenen Verwöhn-Frühstück entspannt in den Tag!
Unser reichhaltiges Frühstücksbuffet umfasst frisches Gebäck & Brotvariationen, eine große Auswahl an regionalen Köstlichkeiten (z. B. Milch & Joghurt von heimischen Bauernbetrieben, Marmeladen, Wurst- und Käsespezialitäten aus der Region), diverse Eierspeisen, eine Vital-Müsli-Ecke, frisches Obst und Gemüse und vieles mehr. Kaffee, verschiedene Teesorten und Fruchtsäfte erhalten Sie ebenfalls am Buffet.

GenussPensionPlus
Im Rahmen der GenussPensionPlus bieten wir unseren Gästen ein 4-Gang-Menü zum Abendessen. Zudem erhalten Sie täglich zur Mittagszeit leckere Häppchen an unserem Snackbuffet.
Freuen Sie sich auf unsere Wellnessküche mit einer Auswahl an traditionell bayerischen Gerichten sowie Gerichten klassischer Kochkunst. Im Fokus stehen frische Zutaten mit wichtigen Inhaltsstoffen, ein leichter frischer Geschmack und der bewusste Umgang mit Lebensmitteln. So sorgt unsere Wellnessküche im Zusammenspiel mit ausreichend Bewegung für Vitalität und Wohlbefinden.

Für Ausflügler:
Auf Nachfrage bereiten wir Ihnen gerne ein Brotzeitpackerl zu. Kosten: 8 EUR.
Inhalt: 2 belegte Brötchen (Wurst/Käse), 1 Stück Obst, 1 Müsliriegel, 1 alkoholfreies Getränk (0,5l)

Unsere Servicezeiten:

Frühstück:

Werktags servieren wir Ihnen von 7:00 Uhr bis 10:00 Uhr unser Frühstück, am Wochenende und an Feiertagen von 7:00 bis 11:00 Uhr.

Essen à la carte

Unsere Gäste können täglich von 12:30 bis 21:00 Uhr aus unserer abwechslungsreichen Speisekarte wählen.

GenussPensionPlus:

An unserem Snackbuffet erhalten Sie täglich von 12:30 bis 15:30 Uhr kleine Leckereien.
Ein 4-Gang-Menü zum Abendessen servieren wir Ihnen von 18:00 bis 20:30 Uhr.

Kaffee & Kuchen

Von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr bieten wir diverse Kaffeespezialitäten sowie hausgebackene Kuchen an.